Image Hosted by ImageShack.us

  Startseite
    Lauftagebuch
  Über...
  Archiv
  Laufen für den guten Zweck
  Warum Laufen ?
  Über mich
  Bilder aus der Umgebung
  Lauf - Bilder
  Ergebnisse/ Bestzeiten
  Nützliche Links rund ums Laufen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Michi Blättertanz
   Anjas Blog
   Kerstin im Amilland
    Scarlett O'Hasi
   Hans der Bergläufer
   
   Jörg, ein echter Mainzer !
   Abejita lernt laufen
   try running in my shoes
   Kathryn
   Erdbeerkeks
   Blog von Kathrin
   Allgäuer Sprintluder
   Laufen und mehr
   Brownies Weg
   Palatino aus der Vorderpfalz
   Laufparadiese
   Meine Hompage
   Laufen Aktuell
   Online Lauftreff




Kreuzfahrt Südsee

http://myblog.de/pfaelzerwaldlaeufer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Pizza Calzone, Teufelsberg, PC Probleme und Renovieren die zweite

Ich hab mich ja nun schon ein paar Tage nicht gemeldet, was aber nicht heißt, dass ich faul war. Nein im Gegenteil, Zeit zum Ausruhen ist im Moment Mangelware. Z.B am Freitag. Um 16.00 Uhr aus der Firma , um 17.00 Uhr Termin in Kaiserslautern (35 km) bei Atelco, dem Computerfritzen meines Vertrauen. Ich wollte nämlich den alten PC meiner Tochter für meinen Schwiegervater herrichten. Anders Board rein, alles wieder zusammen bauen und schnell XP drauf. Dachte ich. Denn jedes Mal beim Aufspielen von Windows, blieb der Kasten hängen, ohne Fehlermeldung, einfach so. Nun habe ich bestimmt schon 15 PC zusammengebaut, aber so was war mir neu. Deshalb die Fahrt zu Atelco. Um es kurz zu machen: Nach 2 Stunden Fehlersuche, hatte ein zweiter Mitarbeiter die rettende Idee nachdem schon alle Komponenten untersucht worden waren. Wir untersuchten den Prozessor noch mal ganz genau- und siehe da- der hatte einen Defekt. So kaufte ich nun doch einen neuen für Pias Vater. D.h. ich wollte, denn an der Kasse stellte ich fest, dass ich meinen Geldbeutel zu Hause vergessen hatte.

Zu Hause angekommen bemerkte ich ein leichtes Hungergefühl, hatte ich doch bisher wenig gegessen. Kein Problem- Pizzaboden raus, Salami und Ananas drauf Käse drüber- doch was war das- Irgendwie war die Pizza etwas blass. Man ahnt es schon, ich hatte die Soße vergessen. Oh Mann, im wahrsten Sinne des Wortes. Aber Pia hatte die rettende Idee : Pizza Calzone! Also Soße drüber, Teig zusammen gefaltet, ab in den Ofen und sie hat super gemundet!

Ich hatte ja am Samstag frei deshalb fuhren wir morgens gleich wieder nach Kaiserslautern, PC gekauft (übrigens die ganze Untersuchung hat nichts gekostet!!) und dabei gleich mit Pia noch Deko für unser neues Wohnzimmermöbel ausgesucht.

So waren wir gegen 13:30 zurück, kurz was gefuttert und um 14.00 Uhr traf ich mich mit Hans zu unserem ersten längeren Lauf seit langem. Er hatte ein neue Strecke ausgesucht, was mich doch skeptisch stimmte, denn ich habe so meine Erinnerungen. Aber, die Strecke war klasse.

Nicht leicht aber schön.

Von seinem Geschäft liefen wir los, quer durch Pirmasens, an meiner Firma vorbei, bergab nach Niedersimten und durch das Gersbachtal. Dort begann der schönste Teil der Strecke, wenn auch der schwerste. Zuerst an einem malerischen kleinen Teich vorbei,

Leider war der Steg "etwas" wackelig und morsch, so blieb ich leiber in der Hocke

danach ging es über die Teufelsfelsen steil bergauf. Und wieder bin ich tief beeindruckt welche herrliche Landschaft wir hier haben.

Tiefe Einschnitte, ein kleiner Wasserfall, markante Felsen und immer wieder über kleine Holzstege und Bücken bergauf. Leider kommt das auf den Bildern nicht rüber, aber in natura ist das wirklich beeindruckend. Oben angekommen war der Rest eigentlich leicht, auch wenn ich meine fehlenden Kilometer in den letzten 2 Wochen doch schmerzlich bemerkte. So brauchten wir für die 18km doch 1:45 Stunden.

Heute Morgen nun, gar nicht faul, ging es mit Pia laufen. Das Wetter war noch gut, nur leichter Nieselregen ab und zu. Wir  liefen etwas über 9km, was Angesichts der Tatsache, dass sie erstens gestern eine Stunde Spinning hatte und dass dies ihr erster Lauf seit einer Woche war, beachtlich ist.

Ich glaube so langsam kommen wir wieder in Tritt.  Aber natürlich war dann noch kein Couching angesagt. TV- Gerät umstellen, neu verkabeln, mal wieder Deko suchen (verkaufsoffener Sonntag) , PC beim Schwiegervater installieren, Kurzeinweisung, alte Verträge für ihn kündigen, neue, günstigere abschließen und jetzt um 22.00 Uhr endlich Ruhe.

Allerdings bin ich nun fast reif für das Land der Träume

9.11.08 22:29
 


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


michi (10.11.08 20:59)
Oooooh wow, ist das schön an dem See. Ich brauch Urlaub. Ich wiederhole mich, aber die Gegend ist einfach traumhaft.

Bei so Unfällen wie Soße unten drunter vergessen bin ich ja völlig schmerzfrei, ich hätte die auch mit Soße oben drauf ohne Faltung gegessen. Obwohl .. selbstgemacht Calzone hört sich irgendwie gut an

Schon zurück aus dem Land der Träume? ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung