Image Hosted by ImageShack.us

  Startseite
    Lauftagebuch
  Über...
  Archiv
  Laufen für den guten Zweck
  Warum Laufen ?
  Über mich
  Bilder aus der Umgebung
  Lauf - Bilder
  Ergebnisse/ Bestzeiten
  Nützliche Links rund ums Laufen
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   
   Michi Blättertanz
   Anjas Blog
   Kerstin im Amilland
    Scarlett O'Hasi
   Hans der Bergläufer
   
   Jörg, ein echter Mainzer !
   Abejita lernt laufen
   try running in my shoes
   Kathryn
   Erdbeerkeks
   Blog von Kathrin
   Allgäuer Sprintluder
   Laufen und mehr
   Brownies Weg
   Palatino aus der Vorderpfalz
   Laufparadiese
   Meine Hompage
   Laufen Aktuell
   Online Lauftreff




Kreuzfahrt Südsee

http://myblog.de/pfaelzerwaldlaeufer

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tierische Begebenheiten

Da heute sowieso mein „freier“ Tag war, fuhren wir mit Freunden in den Wild und Wanderpark . Natürlich dauert die Fahrt am Wochenende etwa doppelt so lange wie in der Woche. Es fahren zwar fast keine LKW über die Bundesstraße, dafür aber was viel gefährlicheres : WEB´s ! Ihr wisst nicht was das ist ?  Wochenendbremser. Das sind die  Leute die nur am Wochenende fahren, Geschwindigkeiten über 50km/h für Raserei halten und die Reaktion einer Schlaftablette haben. Außerdem haben sie immer Angst vor Glatteis, auch im Sommer. Anders kann ich mir ihren Fahrstiel nicht erklären !

Jedenfalls kamen wir nach langer Fahrt, im Park an. Gleich zu beginn ging es am Ziegengehege vorbei (mit gaaanz kleinen Zicklein) , dann am Wolfgehege (man die sind in echt aber richtig groß ! ) auf einen Berg mit vielen, vielen Rehen .Dort gab es dann auch die Möglichkeit zu Picknicken an festgelegten Plätzen. Wie das aussieht sieht man unten. Umlagert von Rehwild, die gierig auf unser  Brot starrten, kamen wir uns vor wie im Zoo. Nur waren wir hier die Beobachteten. Links sind unsere Bekannten zu sehen, die sich aber nicht beim Essen stören lassen.

Natürlich gab es auch Wildschweine, bei denen eine heiße Diskussion aufkam wie sie den bei einem Angriff ihre Hauer (lange Eckzähne der Keiler) einsetzten. Die Meinungen gingen über – Mit weit aufgerissenem Maul angreifend bis zu Über den Haufen rennen und dann von unten nach oben stoßend .  Jedenfalls möchte ich keinem Keiler im Wald begegnen.

 

1.5.06 22:59


Werbung


Müde Beine

Gestern liefen wieder Birgit, die am Sonntag eine neue Persöhnliche Bestzeit über 100km in 9Stunden 12 Minuten lief, und ich eine kleine Runde. Mein Beine waren ,was weiß ich warum, einfach müde. Zuerst liefen wir die ersten 8 kmim 5:20/min Schnitt. Dann kam die Steigung hoch nach Winzeln die ich auch schon am Samstag lief. Während sie munter rauf lief, mußte ich oben sogar ein Stück gehen. Asche auf mein Haupt ! Ich erholte mich zwar wieder relativ schnell, aber so richtig fit fühlte ich mich nicht. Der Rest war, nachdem wir in Gersbach rauskamen, einfach da es nur noch bergab ging.

Heute habe ich ein Ziehen in der linken Achillessehne, es scheint ein wenig viel in der vergangenen Woche gewesen zu sein. Aus diesem Grund werde ich Heute und Morgen,außer einem kleinem Läufchen mit meiner Frau, pausieren. Ich will auf keinem Fall meinen Start in Mainz gefährden !


3.5.06 12:43


Rasenmähen und Grillensaison eröffnen

Genau das war Gestern angesagt. Wobei das erstere anstrengender war. Ich konnte mich nämlich bisher nicht überwinden den Rasen in diesem Jaht zu mähen. Und so kamen dann 10 120L Säcke Rasenschnitt zusammen,di ich nun,da unser Kompost voll ist, quer durch die Stadt fahren daef um sie in der Deponie (natürlich gegen Gebühr ) abzugeben.

Das Grillen war kein Problem Aber mit dem Essen haben wir Pfälzer sowieso keine Probleme .Und nach einem Schwenker ,nem Würstchen, einem Fleischspieß sowie diversen Beilagen war ich auch richtig satt.

Gestern Abend hatte ich dann noch ein längeres Telefongespräch mit Impi aus dem LA-Forum.Ich konnte ihm zwar bei seinem Problem mit google-earth nicht helfen, aber das Gespräch wart trotzdem sehr nett. Ist halt auch ein Pfälzer !

5.5.06 09:45


Wochenende !

Heute war wie Gestern auch wieder Arbeit im Garten angesagt. das heißt natürlich erst nach der Arbeit. Zum Glück arbeiten wir Freitags nicht so lange ,aber zu meinem Job gehört es nun mal jeden Freitag die Reinigung der Firma zu kontrollieren. Leider waren die Lehrlinge heute erst sehr spät dazu gekommen und so wurde es 14.00 Uhr bis ich nach Hause kam. Jetzt im Frühling ist im Garten auch immer was zu tun. Rasen mähen, Kanten schneiden (hasse ich), Hecken zurückschneiden usw. Trotzdem konnten wir uns auch ein bisschen ausruhen. Nachdem Pia noch mit einem unserer Kaninchen beim Tierarzt war (er hat eine Schiefstellung des Vorderzahns und der muss alle 4 Wochen abgeschnitten werden) machten wir unseren Lauf. Im stetigen Wechsel von 5 Min laufen /1Min gehen ,legten wir insgesamt 6,5 km zurück. Die Bänder im zwischen Unterschenkel und Fuß werden auch immer besser und schmerzen nur noch kurz. Ich denke bald haben sich ihre Beine an das Laufen gewöhnt. Trotzdem steigern wir ihr Laufpensum sehr langsam, es hat absolut keine Eile. Morgen geht es wieder mit Birgit los. Bin mal gespannt welche Berge wir Morgen erklimmen.

Hier noch 2 Bilder unseres beleuchteten Wasserturms ,so einen schönen hat auch nicht jeder :

5.5.06 22:30


Leichter Lauf ??

Bei herrlichem Wetter trafen wir uns um 9:30 am PSV Sportplatz. Dort wurden schon die Vorbereitungen getroffen für den heutigen 10 km Volkslauf, den ich total vergessen hatte . Na ja. Wir liefen das Mordloch hoch, über die Platte runter zum Starkenbrunnen ,von dort über die Verbindungsstraße zwischen Lemberg und Ruppertsweiler Richtung Lemberg. Da wurde es dann aber richtig hart, für mich jedenfalls. Wir liefen oder besser gesagt kletterten bis hoch zum Ruppertfelsen. Eigentlich wollte ich heute nur einen leichten Lauf machen aber irgendwie hat sie mich missverstanden. Jedenfalls liefen wir an der Lemberger Burg vorbei, runter ins Dorf am Weiher vorbei und dann parallel zur Straße hoch zur Ruhbank. Auch diese Stück war teilweise sehr steil. Oben gings dann nur noch zur Platte und wieder runter zum PSV. Insgesamt 20km in knapp 2 Stunden mit beachtlichen 642 HM. Hoffentlich kann ich in Mainz überhaupt noch ebene Strecken laufen.

Bilder von heute gibt es erst Morgen,Server ist überlastet

6.5.06 16:56


Tapering

Tapering bedeutet ja eigentlich im weitesten Sinn ,Ausruhen vor dem Wettkampf, Kräfte sammeln. Leider beinhaltet das nicht die Arbeit im Beruf. Dort ist es leider im Moment ziemlich stressig. Aber auch das geht vorbei. Nachdem ich vom Samstaglauf noch ein Ziehen in meiner linken Achillessehne hatte , lief ich Gestern und Heute gar nicht. Morgen werde ich wohl ein wenig laufen gehen, falls das Wetter mitspielt. Ansonsten werde ich mich weiter schonen um ja den Start am Sonntag in Mainz nicht zu gefährden. Ich würde mich totärgern, wenn da was dazwischen käme ! Ansonsten fühle ich mich gut, wenn ich auch wieder Zweifel hege ob ich denn wirklich genug lange Läufe gemacht habe. Ich hoffe es zumindest. Ich glaube aber Zweifel sind normal in der Vorbereitung. Mein Ziel ist unter 4 Stunden in Mainz anzukommen. Wenn es noch ein bisschen besser käme, habe ich auch nichts dagegen

8.5.06 20:01


Bahntraining und Weltuntergang

Zum letzten Mal war ich heute vor dem großen Ereignis bei der Sportabzeichengruppe auf dem Sportplatz in der Spesbach (PSV) Ich gehe dorthin da ,erstens die Sportanlage dann geöffnet ist,zweitens immer nette Leut da sind und ich drittens auch mal was anderes machen will. Und das Sportabzeichen mache ich doch gerne. Nach dem Einlaufen verzichtete ich auf das Kugelstoßen, die Gefahr mich zu zerren war mir doch zu groß, denn meine Technik dabei würde ich als archaisch bezeichen.

So lief ich lieber 3 Intervalle über 1000m im 4:05 bis 4:10 und noch mal 3 über 400m. Auf der Bahn waren auch 2 Triathleten vom FCK die auch Intervalle liefen.Nur etwas schneller als ich. Zum Thema Weltuntergang ; der ist gerade in diesem Moment,denn es regnet in Strömen und es blitz und donnert was es kann. Das gute daran ist ,der gelbe Blütenstaub der überall rumliegt ist jetzt erst einmal weg !Und außerdem war es auch mal wider Zeit,ansonsten hätte ich noch gießen müssen ! Was mich aber noch nervt ist,dass meine Zugangsoftware (AOL) irgendwie spinnt,denn ab und zu,wenn ich es am wenigsten brauche fliege ich aus dem Netz. Außerdem habe ich heute mal wieder keinen richtigen Texteditor um diesen Text zu editieren. Ich hoffe dass dieser Morgen wieder funktioniert.

9.5.06 23:09


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung